top of page
Suche
  • AutorenbildRomana

Cambio goes Fashion Outlet, Landquart

Was macht ein Spezialitäten Importeur in einem Markenoutlet?


Als Mitglied im Handels- und Gewerbeverein Landquart wurden wir angefragt, ob wir am Samstag 26 August beim Markt im Fashion Outlet selbst einen Stand machen möchten.

Das Fashion Outlet hat eine sehr gute Kundenfrequenz und ist auch sonst sehr schön gestaltet. Natürlich wollten wir dabei sein.

Auch wenn wir unsere Produkte in der Regel an den Retail oder die Industrie verkaufen, finde ich solche Anlässe immer wieder toll, um mit den Konsumenten direkt in den Kontakt zu kommen. Am Puls sein, die Wünsche und Meinungen der Kunden hören.



Und es war für mich auch eine gute Gelegenheit mich aus meiner Komfortzone zu bewegen. Ich war von 09 Uhr Morgens bis 19 Uhr Abends am Stand. Das waren 10 Stunden am Stück. Das heisst 10 Stunden sichtbar sein und auch das Fingerspitzengefühl haben, welche Menschen möchten angesprochen werden und wer fühlt sich belästigt.


Es ist nicht nur die Präsentation, die etwas aus macht, sondern auch ob die Produkte halten was sie versprechen. Bei Convivia kann ich zu 1000 Prozent ja sagen. Es macht Spass solche qualitativ hochwertige Produkte zum probieren geben und den Effekt direkt beim Kunden wahrzunehmen. Jeder absolut jeder fand die Produkte sehr gut und 9 von 10 haben nach dem probieren gekauft.


Einen ähnlichen Effekt gab es bei dem Jäger Salami von Clai. Mit 175g klein und handlich, präsentiert sich dieser Salami als praktisches Mitbringsel. Der milde norditalienische Geschmack kommt sehr gut an, da er genau den Gusto der Konsumenten trifft. Hier präsentiert sich die Italienische Handwerkskunst vom Feinsten.


Es zeigt mir wieder, wie wichtig gutes Essen für unser Wohlbefinden ist. Natürlich sollten wir von einem Salami nicht zu viel Essen, eher weniger als von einer Pesto Sosse, aber wie überall, macht es die Dosis aus.

Ein Stück Salami mit Liebe gemacht und Freude genossen, ist so viel bekömmlicher, als ein Stück günstiges Industriestück Salami.


Ja unsere Produkte kosten etwas und ja wir scheiden oft aus, weil unsere Produkte preislich nicht ganz mithalten können.

Mir ist jedoch wichtig, dass jeder Beteiligte etwas davon hat. Der Produzent, wir, der Retailer und am Ende der Kunde.



Am Schluss des Tages, voll mit den Eindrücken und Erlebnissen fasse ich folgendes Resumé:


A) Wir sollten Alle von Zeit zu Zeit unsere Komfortzone einmal verlassen.

B) Gutes bewusstes Essen und Einkaufen ist wichtig für die Seele und den Körper.

C) Qualitativ gute Produkte dürfen ihren Preis haben, so dass alle davon Leben können.



Danke HGVL für diese Möglichkeit!


Romana Betschart



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page